Institute for Communication Systems
HSR

News

14.09.2021
Zwei neue Professoren am ICOM

Prof. Dr. Hans-Dieter Lang startete am 1. September 2021 in der Fachabteilung Elektrotechnik an der OST als Professor für Antenna and RF Engineering.

Hans-Dieter Lang studierte an der HSR Elektrotechnik, wo er 2008 den BSc in Elektrotechnik und 2010 den MSc in Engineering mit Vertiefung in Elektrotechnik erlangte. Anschliessend arbeitete er am Institut ICOM, bis er 2012 für ein PhD-Studium an die University of Toronto, in Toronto, Kanada nach Übersee auswanderte. Im Verlauf dieses Studiums arbeitete er Teilzeit bei Bombardier Transportation an Radar-Evaluationen für Sicherheitsanwendungen und machte ein halbjähriges Praktikum bei Apple in Kalifornien im Bereich Signalintegrität und EMV. 2017 schloss er den PhD in Electrical Engineering im Bereich mathematischer Optimierung von kabellosen Energieübertragungssystemen mit mehreren Sendern und Empfängern sowie verwandten Antennenanwendungen ab.

Seit 2018 ist er an der HSR/OST Dozent für Elektrotechnik und daneben am ICOM als wissenschaftlicher Mitarbeiter an Industrie- und Forschungsprojekten tätig. Seine Spezialgebiete umfassen Antennen- und Hochfrequenztechnik, kabellose Energieübertragung, Signal-/Versorgungsintegrität und EMV sowie Schaltungs- und Feldsimulation.


Gleichzeitig dürfen wir Prof. Michael Hubatka nach einem Wechsel von der Maschinentechnik bei uns willkommen heissen.

Seine Leidenschaft gilt der Regelungstechnik und er möchte seine Schwerpunkte in der aF&E im Bereich der modellbasierten Regelungstechnik und der automatischen Code-Erzeugung setzen.

Er hat einen Master of Science in Engineering mit Vertiefung in Regelungstechnik. In seiner Ausbildung spielten Drohnen eine zentrale Rolle - er entwickelte Regelungen für Luftschiffe, Helikopter und Quadrokopter.

Aus seiner langjährigen Tätigkeit in der Industrie bei MECOS AG, einem Hersteller von Magnetlagern und Tochter der MAN Energy Solutions, und PLEXIM GmbH, einem Hersteller für Simulationssoftware, bringt er praxisrelevante Aspekte der Automatisierungstechnik zurück zur Hochschule. Als Gastdozent und Experte bringt er auch bereits Erfahrung für das Unterrichten mit.

Seine Interessensgebiete umfassen die modellbasierte Regelung, Simulation und die Implementation von Algorithmen mit Hilfe der automatischen Code Erzeugung.

Wir wünschen beiden viel Erfolg in der neuen Aufgabe.